Archiv 2011

Veranstaltungen, die im Jahr 2011 stattfanden

Auf gute Nachbarschaft

Samstag, 25. August 2012
Sonntag, 26. August 2012
jeweils 19:00 Uhr

Auf gute Nachbarschaft oder wenn Schweigen Gold wäre ...

Eine Inszenierung der Jugendtheatergruppe Mimikry

Erwachsene: 5,- €
Schüler/Studenten: 4,- €

 

22. Hafenfest im Historischen Hafen Berlin

Vom 25. bis 26. August 2012 ist das KREATIVHAUS auf dem Hafenfest des Historischen Hafens Berlin.

Von 13 bis 18 Uhr bieten wir allen großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern eine bunte Mischung aus Spiel, Bewegung, Basteln und Puzzeln.

Mehr Informationen zum Hafenfest im Historischen Hafen Berlin


Graffiti-Workshop in den Sommerferien

Graffiti-Workshop mit Roxy

23.07. - 27.07.2012
30.07. - 03.08.2012

13:00 - 16:30 Uhr

nur Wochenkurs: € 45,-
TeilnehmerInnen: ab 12 Jahre

Die Kurse können nur als Wochenangebot gebucht werden und mit vorheriger Anmeldung!

Teilnehmerzahl begrenzt!

 

BZT Studio: Der Weg – ein Spiel

Welcher Weg war nochmal das Ziel? Und wenn ja, wie komm ich dahin?

Gehen Sie doch mal den Weg des geringsten Widerstandes, vertrauen Sie sich unseren Wegbegleitern an und lassen Sie sich auf unbekanntes Terrain ein. Das BZT-Studio bietet Ihnen in seiner neuen Theaterproduktion ein Spielfeld, das sich nach Herzenslust erkunden lässt. Werden Sie es schaffen, in diesem Labyrinth den rechten Weg zu finden? In jedem Fall warten spannende Begegnungen am Wegesrand. Ob Sie der Forschung dienen, in die Zukunft schauen, Rätsel lösen, zum Künstler oder zur Spielfigur werden, ist Ihnen überlassen. Jeder geht seinen eigenen Weg…

Premiere: 14. Juli 2012
Aufführung: 15. Juli 2012

Jeweils 19 Uhr im Kreativhaus
Vorbestellung erbeten unter Tel. 030/2380913

Das Theaterspiel findet bei gutem Wetter draußen statt, bei Regen drinnen.

HINGUCKER - Kunstworkshops am KREATIVHAUS

Die Workshops unter dem Motto „Hingucker regen die Auseinandersetzung mit unserer städtischen Umwelt an und wecken das Umweltbewusstsein.

 Lebendige Skulpturen
Das Projekt beginnt mit einer Schatzsuche: Wir sammeln unterschiedlichste Materialien, die wir in unserem Stadtviertel finden.
Mit Hilfe von Heißkleber, Sägen, Scheren und Draht werden die Fundobjekte zum Leben erweckt. Der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt!
Unsere Geschöpfe finden anschließend wieder dahin zurück, wo sie herkommen – in die nähere Umgebung. Sie schweben in Bäumen, klammern sich an eine Straßenlaterne oder lassen ihre „Haare“ über den alten Schiffskuttern im Hafen flattern.
Diese skurrilen Wesen können sich im Wind bewegen. Sie reagieren auf Luft, auf Licht oder auf die Umgebung.
Termine: 16. – 20. Juli 2012, 10 – 15 Uhr

MASKERADE oder Einer lügt immer

[Mas|ke|ra|de; Bedeutung: (bildungssprachlich) Verstellung, Heuchelei; Synonyme: Vortäuschung, Falschheit, Doppelzüngigkeit, Scheinheiligkeit; Bsp.: Ihre Freundlichkeit ist nur Maskerade.]

Die Welt ist schön: Zwei Menschen im Herbst ihres Lebens finden auf einer Kurpromenade zärtlich zueinander. Die beliebte Schauspielerin June Buckridge erhält ein sensationelles Angebot. Der Romantiker Gilbert macht aus einer früheren Beziehung ein Kunstwerk. Und der unbekannte Autor Maksudow feiert plötzlich Erfolge am Theater. Doch… alles ist nur Maskerade, denn Einer lügt immer!
Hinter der MASKERADE verbergen sich die vier Stücke „Herbst“ von Curt Goetz, „Der Roman“ nach Arthur Schnitzler, „Schwester George“ nach Frank Marcus und „Bereits gelebt“ nach Michail A. Bulgakow.
Regie: Siggi Brennemann
Darsteller: Barbara Weltmeyer, Lukas Keil, Philipp Kaufmann u.a.

kleinestheaterberlinmitte.de

Gastauftritt im Kreativhaus:
Donnerstag, 24. Mai 2012, 20:00 Uhr

Eintritt frei, Austritt mit Hut.
Platzreservierung über: mail@kleinestheaterberlinmitte.de

Mal Deine Nachbarn!

Mal Deine Nachbarn!

Wir laden Jung und Alt zum großen Fest der Nachbarn mit einer außergewöhnlichen Malaktion!

Wie erlebst Du Deine Nachbarschaft?
Wie wünschst Du sie Dir?

Erzähl´es uns mit Pinsel und Farbe, mit Kreide und Stift!
Staffeleien, Malteppiche und mehr findet Ihr im KREATIVHAUSGarten,auf der Inselbrücke und am Historischen Hafen.

 10:00 - 13:00 Uhr
Internationaler Kindertag
Kunterbunte Malaktion für Kinder und Jugendliche aus der Kita und Schule

14:00 - 18:00 Uhr
Das Fest der Nachbarn
Europäischer Nachbarschaftstag - Pinsel & Farben für Junge und Junggebliebene

Ab 14:00 Uhr
Pizza und Nachbarschaftstreff am Steinofen

15:30 – 17:30 Uhr
Stehtisch-Plausch
„Nachbarschaft heute“ mit prominenten Gästen

16:00 Uhr
Luftballonaktion
auf der Inselbrücke: Wünsche und Botschaften fliegen in den Himmel über Berlin

Kooperation als Auftakt einer künstlerischen Städtepartnerschatft

Zeitgleich malen Kinder im fernen Shanghai ihre Nachbarn. Die Bilder aus Berlin und Shanghai werden in einer Wanderausstellung in Berlin und Düsseldorf präsentiert.

Eine Aktion des KREATIVHAUS e.V., unterstützt und gefördert von KRASS e.V. in Düsseldorf.
KRASS ist eine Kinderinitiative für kulturelle Bildung, die Kinder (nicht nur) aus sozial benachteiligten Familien Kunst nahe bringt.

Das Fest der Nachbarn findet im Rahmen des Europäischen Nachbarschaftstages statt und ist eine gemeinsame Aktion der Mitgliedsorganisationen des Verbands für soziokulturelle Arbeit.

Wir bedanken uns bei folgenden Partnern aus Berlin, die uns für diesen Tag Staffeleien zur Verfügung stellen:

  • Max-Planck-Gymnasium - Mitte
  • ATRIUM ...eine ART-Schule - Reinickendorf
  • Ernst Reuter Sekundarschule - Wedding

 

Durch die Wüste...

Sommerferien 2012
Durch die Wüste...

Rettet mit uns die schöne Bauchtänzerin Nala aus den Händen des Kalifen Haluk und erlebt zusammen mit ihrem Bruder und seinen Freunden Abenteuer auf dem Weg durch die Wüste! Besucht eine Oase und lernt die faszinierende Tierwelt der Wüste kennen.

Termine:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
26.06. - 02.08.2012
Jeweils 10:00 - 12:30 Uhr
ab 5 Jahre / 4,- € pro Person
Um Voranmeldung wird gebeten!

 

Berliner Freiwilligenbörse

Das KREATIVHAUS ist als Mehrgenerationenhaus an der 5. Berliner Freiwilligenbörse am 21. April 2012 vertreten. Hier werden Sie mehr darüber erfahren, wie Sie sich am KREATIVHAUS oder anderen Berliner Mehrgenerationenhäusern freiwillig engagieren können. Darüber hinaus kann Sie unser Mitarbeiter Ulrich Krüger zu den vielfältigen Möglichkeiten des freiwilligen Engagements am KREATIVAUS beraten.

4. Lange Nacht der Opern und Theater 2012

4. Lange Nacht der Opern und Theater 2012
28.04.2012
19:00 bis 24:00 Uhr
Vorstellungen immer zur vollen Stunde | Dauer: ca. 30 min.

TheaterCocktail 

Schmunzeln, lächeln, lachen
heißt das Motto des diesjährigen Programms im KREATIVHAUS.
Zum 20-jährigem Jubiläum des Hauses zeigen vier Theaterensembles auf verschiedenen Bühnen Auschnitte aus aktuellen Produktionen bzw. eigens für diese Nacht inszenierte Szenen von Autoren aus Deutschland (Curt Goetz), Frankreich (Molière), Österreich (Franz und Paul von Schönthan) und den USA (Arthur Miller).
Begleitet, erläutert und moderiert wird diese heitere Szenenauswahl durch einen Conférencier.

Ticketvorverkauf:
KREATIVHAUS, Fischerinsel 3
2. Etage, Raum 111
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

19:00 bis 24:00 Uhr
Vorstellungen immer zur vollen Stunde | Dauer: ca. 30 min.

Inselgeheimnisse und Spurensuche im Hafen - Schatzsuche einmal anders

05.05.2012 | 18:00 - 22:00 Uhr
für Menschen ab 5 Jahren

2. Lange Nacht der Familie
Inselgeheimnisse und Spurensuche im Hafen - Schatzsuche einmal anders

Geschichten am Steinofen:
Erzähler von „Sieben-und-ein-Streich“ erzählen Geschichten von der Insel und verborgenen Schätzen - und zwischendrin wird
immer mal wieder musiziert. Die individuell belegten Pizzas à la „Was ihr wollt“ werden in unserem Stadtteil-Steinofen gebacken.

Den Inselgeheimnissen auf der Spur:
Schatzsuche am Historischen Hafen, auf Brücken und Schiffen für die ganze Familie. Verschiedene Aufgaben müssen mit vereinten Kräften gelöst werden, dabei entdecken die TeilnehmerInnen Spuren der Berliner Geschichte und stolpern über Ereignisse, die sich hier zugetragen haben, und die viele BerlinerInnen nicht mehr wissen...

... und für die Jüngeren:

Geheimnisvoller Parcours im Garten des KREATIVHAUSes.

 Alternative Angebote bei Regen!

 

VallesantaCorde im KREATIVHAUS

 
Als Highlight des Abends begrüßen wir am 18. März die Band VallesantaCorde bei uns zu Gast. Mit einer Mischung aus Balkangrooves, Klezmer, Tango und Afrikarhythmen sorgen sie ab 18 Uhr für einen unvergesslichen Musikabend! 

Das Quartett feiert Folklore-Musik und nimmt dabei seinem Publikum den Atem. Sie entführen die ZuschauerInnen auf eine Reise durch die unterschiedlichsten Musikrichtungen. Die Band kombiniert das Feuer der Balkanmusik mit dem Stolz und der Sehnsucht des Tango, die Spielfreude des Klezmer mit der Leichtigkeit des Swing. Die vor Lebensfreude übersprudelnden Melodien und energiegeladenen Rhythmen gehen dem Publikum sofort ins Blut und ziehen es so in ihren Bann.

Ein Muss für alle Musikliebhaber!

Karten für VallesantaCorde können Sie unter  23 80 91-30  oder per E-Mail bestellen!

 

SICHER ist SICHER Überraschendes zum Thema Straßenverkehr

SICHER ist SICHER
Überraschendes zum Thema Straßenverkehr
Ausstellung vom 05. bis 12. Dezember 2011 • Mo. - Fr. | 10-16 Uhr
Walther-Rathenau-Saal • Rathaus Wedding • Müllerstraße 146/147 • 13353 Berlin

Anliegen des Projektes
Mit zunehmendem Alter lassen Fähigkeiten nach, die für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr (z.B. beim Steuern eines Fahrzeuges), aber auch als FußgängerIn wichtig sind.
Das Problem wird in zunehmendem Maße erkannt und diskutiert. Eine Sensibilisierung der betroffenen Zielgruppe ist dringend notwendig.
Gleichzeitig sehen wir uns bei älteren Menschen selbstbewussten Individuen gegenüber, die ihr Leben aktiv gelebt haben und weiter selbstbestimmt gestalten möchten.
Sie möchten nicht belehrt oder umerzogen, vor allem aber nicht entmündigt und „aus dem Verkehr gezogen“ werden.

Ausstellung
Die Infrastruktur des KREATIVHAUSes ermöglichte es, dass von Anfang an alle Altersgruppen an der Entstehung, Ausgestaltung und Durchführung des Projektes beteiligt wurden. So ist es dem Arbeitskreis gelungen, unter Beteiligung von „Jung und Alt“ aus Ideen, Erfahrungen und lebendigen Diskussionen ein intergeneratives Konzept umzusetzen.
Die aktiven Älteren stellten mit jüngeren Menschen für die Ausstellung z.B. Videoclips, Hörbeiträge und Animationen her.
Die Ausstellung wird in Bezirksämtern, Senioreneinrichtungen, Gemeindezentren und überall dort, wo SeniorInnen sind, gezeigt werden. Sie ist ein Angebot zur Information, zum Staunen, Gestalten oder einfach nur Verweilen und mobil einsetzbar. Um mit verschiedenen räumlichen Gegebenheiten umgehen zu können, ist sie modular konzipiert.

Programm
5. Dezember 10-10:15 Uhr

Ausstellungeröffnung durch Stefan von Dassel, Stadtrat für Soziales und Bürgerdienste • Bezirksamt Mitte von Berlin und Angela Gärtner, Geschäftsführerin KREATIVHAUS e.V.
„Musikalisches Einrad-Intermezzo“

8. Dezember 10-16 Uhr
„Blue Box - Medienzauber“
Meinungen und Fragen werden auf Video aufgezeichnet und später in eine andere Kulisse transportiert

12. Dezember 10-16 Uhr
mit der Landesverkehrswacht Berlin e.V. : Sehtest • Reaktionstest • Rauschbrillenparcours

5. - 12 Dezember 10-16 Uhr (Mo. - Fr.)
„Rot oder Grün“ eine interaktive Verkehrsinsel für die kleinen Gäste
Erfahrungen sammeln mit dem Alterssimulationsanzug „Klaus-Maria“

Kooperationspartner
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. (ADFC) • Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) • Fuss e.V. • Landesverkehrswacht Berlin e.V. • Peter Ebeling, VW-Veteranen • Polizei Berlin, Verkehrssicherheitsberatung • Stiftung Deutsches Technik Museum Berlin • Verkehrsclub Deutschland (VCD Nordost)

Erlesener Hernst: IRIS WOLFERMAN

Wenn die Tage kürzer und trüber werden, das Strahlen der Sonne seltener erscheint und der Wind das Laub vor sich her treibt, werden wir im KREATIVHAUS in heimeliger, Atmosphäre KINDER- UND JUGENDGESCHICHTEN erlesen.

Lese-Früchte ernten wir im KREATIVHAUS während unserer KEKS-Nachmittage, deren Türen sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr für Familien geöffnet sind.

Im zweiten Teil unserer Reihe begegnet uns am 30.10. 2011 um 15.30 Uhr die Illustratorin Iris Wolfermann
Illustration von Kinderbücher nach einer Weltreise. Künstlerische Mitarbeiterin UDK Berlin, lebt mit Mann, Tochter und Kater in Berlin.
Auszeichnungen: •2002, Schrägspur Festival: Glocke für „beste Nachvertonung“ der Videoarbeit „office“ •Meisterschülerin Bildende Kunst bei Prof. Christiane Möbus •Studienaufenthalt am Central St. Martins College of Art & Design in London •Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Arbeitstechniken: Computer: Grafiktablett, Acryl, Tuschezeichnungen, Farbstift, Collagen, Computerkolorierung, Aquarell, Graphit, Kohle, Kreide. Umfangreiche Veröffentlichungsliste Kinder und Jugendbücher, Schulbücher, Lernsoftware, Zeitschriften, Zeitungen

SICHTEN XIII

multi – inter – trans kulturell
Theaterpädagogik und gesellschaftliche Vielheit

Theaterpädagogisches Fachforum SICHTEN XIII 2011 in Berlin
am 04. und 05. November 2011

In unserer modernen Einwanderungsgesellschaft ist besonders für Menschen, die in den verschiedenen pädagogischen Praxisfeldern arbeiten, das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund zu einer tagtäglichen Aufgabe geworden. Eine fruchtbare Art der Auseinandersetzung mit Interkulturalität stellt die theaterpädagogische Arbeit dar. Denn das Theaterspielen lässt Freiräume für eine fantasievolle und kreative Auseinandersetzung mit Lebenswirklichkeiten entstehen. Kulturelle und soziale Grenzen verwischen - Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Hintergründen gehen beim Theaterspiel in einen hoch partizipativen künstlerischen Prozess ein. Theater trennt nicht zwischen „wir“ und „ihnen“ – sondern entsteht nur in der Gemeinsamkeit.

Im Rahmen des diesjährigen Theaterpädagogischen Fachforums SICHTEN XIII können pädagogische Fachkräfte, theaterpädagogisch Interessierte und MultiplikatorInnen aus den Bereichen der schulischen und außerschulischen kulturellen Kinder- und Jugendbildung erfahren, welche Wirkung das Theaterspielen als Kunst und Methode der interkulturellen Bildung zu entfalten in der Lage ist. Durch wissenschaftlichen Vorträgen, Best Practice-Beispiele, Gesprächsrunden und einer Fülle von Workshops erhalten die TeilnehmerInnen Anleitung und Unterstützung für ihre praktische Tätigkeit in der Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Inhalt abgleichen