ErzählCafé, Theater, Tanz und Bühne, Spiel, Spaß, Bewegung, Lernen und Erfahren, Schulprojekte, Workshops, Feste und Ferien, Archiv 2014, Graffiti, Weiterbildung, Gemeinsam Leben, Archiv 2008, Archiv 2009, Archiv 2011, Archiv 2010

Rat & Tat

Ein Sozialprojekt zur Alltagsbewältigung für Seniorinnen und Senioren

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie kostenlos in:

- sozialen Angelgenheiten ( z.B. Rente, Sozialleistungen )
- pflegerischen Fragen ( z.B. Anträge zur Pflege )
- Anliegen zur Versorgungsvollmacht/Patientverfügung
- Fragen des Wohnumfeldes ( z.B. Barrierfreiheit )
- Themen der Freizeitgestaltung ( z.B. kulturelle Angebote )
- Fragen zu Begeleitdiensten ( z.B. Arztbesuche, Einkäufe )

Wir haben ein offenes Ohr und Zeit für Sie:

Fischerinsel 6
10179 Berlin
030/20 454 615
ratundtat@kreativhaus-tpz.de

Montag bis Freitag 9:00 bis 15:00 Uhr

Projekttage und Projektwochen in der Schule

Spielend neue Welten erfahren
– wir begeben uns auf Reisen zu uns selbst oder zu anderen, in ganz ferne oder auch ganz nahe Zeitalter, ins Reich der Fantasie oder in das der Realität, dabei kommt auf jeden Fall eines heraus: spannende und lehrreiche Abenteuer für die ganze Klasse.
Sie und Ihre SchülerInnen können dabei aus einer Vielzahl bereits bestehender Angebote wählen, wie:

NO CR€DIT !$ (ab 7. Klasse)

AlltagsHelden (ab 5. Klasse)

Sprache und Theater (1. - 6. Klasse)

Streiten ist nicht immer doof (1. - 10. Klasse)

MauerSegler (ab 6. Klasse)

Kindgerechte Welt (1. - 9. Klasse)

Was ist Glück? (7. - 10. Klasse)

Zille (5. - 12. Klassen)

Märchen, Fabeln und Sagen (1. - 5. Klasse)

Kreatives Konflikttraining (7. - 12. Klasse)

Berlin – ARCHÄO?logisch! (ab Klasse 5)

Basierend auf Ihren Lehrplänen, Vorstellungen, Ideen und Themenvorgaben erarbeiten wir gerne neue und speziell zugeschnittene Projektkonzepte – von der Idee für Projektwochen bis zur Präsentation. Die Projekte können in den professionell ausgestatteten Funktionsräumen des KREATIVHAUSes oder bei Ihnen in der Schule durchgeführt werden.

Sie können die Projektdauer (1-5 Tage à 3-4 Stunden) nach Ihrem Zeitbudget selbst bestimmen. Diese Faktoren und die Klassenstärke sowie unser individueller Aufwand für Ihren Bedarf bestimmen den Preis. Wir legen besonderen Wert auf ausführliche und intensive Vorabsprachen, damit wir mit unseren Kooperationen optimale Erfolge – vielleicht auch hinsichtlich einer längeren Zusammenarbeit – erzielen können. Wir kommen auch gerne zu einem persönlichen Vorgespräch in Ihre Schule.

Projekt Arbeit? Projektarbeit!

Projektarbeit kann den unter Lehrplanstress und Personalnot ächzenden Schulalltag entlasten. Und sie kann die Arbeit spielerisch als spannende Unternehmung inszenieren. Kulturelle Bildung ist ein wichtiger Partner, um Kindern und Jugendlichen die entscheidenden Schlüsselkompetenzen für den weiteren Berufs- und Lebensweg zu vermitteltn.
Kultur- und theaterpädagogische Projekttage machen nicht nur Spaß, sie fördern auch Fantasie, Kreativität und Selbstbewußtsein.
Die Entwicklung eigener Projekte von der Konzeption bis zur Abschlusspräsentation stärkt in besonderen Maße die Soziabilität, die Sach- und Methodenkompetenz wie auch die Selbstwahrnehmung der Kinder. Selbständigkeit und Teamgeist müssen keine Widersprüche sein. Konfliktthemen verlieren im spielerischen Umgang ihre Härte, und präventive oder tolerante Alternativen werden möglich.

Das Projekttage-Team:

Wir sind ein erfahrenes Team von PädagogInnen, KünstlerInnen, KoordinatorInnen und TechnikerInnen.
Wir kommen aus den Bereichen Theater, Musik, Bewegung, Tanz, Bildende Kunst, Gestaltung und Medien.

Arbeitsmethoden mit eigenen Themen

Sie können mit Ihren SchülerInnen auch die verschiedenen Arbeitsmethoden separat buchen und Ihre eigenen Themen, die im Unterricht gerade behandelt werden, mit unserer Hilfe umsetzen.

Die Methoden sind z.B.:

  • Foto
  • Gestaltung
  • Graffiti
  • Kreatives Schreiben
  • Maske
  • Musik
  • Puppenspiel
  • Radio/Hörspiel
  • Rollenspiel
  • Schwarzlicht/Schattenspiel
  • Tanz
  • Theater
  • Trickfilm
  • Video



NO CR€DIT !$ - das Leben – (k)ein Spiel

 Alarmierende Statistiken zeigen, dass knapp die Hälfte aller deutschen Haushalte verschuldet ist. Besonders Jugendliche und junge Heranwachsende sind davon betroffen. Eine Vorbildfunktion für die junge Generation ist nicht mehr vorhanden, ihnen wird ein Leben im ewigen Konsumrausch vorgegaukelt.

Bei unserem Spiel wird es „Gewinner“ und „Verlierer“ geben. Gewonnen hat aber nicht, wer am meisten Kapital anhäuft…

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit DAIMLER – Daimler Financial Services

 

AlltagsHelden

Erfahrungs- und Erlebnisaustausch der SchülerInnen mit SeniorInnen rund um das Thema „AlltagsHelden“. Mittels Befragung von ZeitzeugInnen und kulturpädagogischer Methoden entstehen am Ende des Projekts Texte und Rhythmen für einen RAP, eine Theaterszene, ein Zeichentrickfilm oder...

Sprache und Theater

Sprach- und Sprechkompetenz sind der Schlüssel zur Welt und die wichtigste Form der Kontaktaufnahme im täglichen Leben. Wir verknüpfen auf spielerische Art und Weise Sprache, Bewegung, Rhythmus und Form.
Ob szenische Improvisation oder die Arbeit an einer literarischen Vorlage, es geht darum, Sprache situationsgemäß anzuwenden, die Aussprache zu verbessern und Wortschatz und Grammatik zu erweitern.

Streiten ist nicht immer doof

Ein gutes Gruppenklima stärkt die Klassengemeinschaft und sorgt für eine respektvolle Lehr- und Lernkultur. Doch manchmal brennt die Luft. In diesem Workshop untersuchen wir mit Hilfe von theaterpädagogischen Methoden die Konfliktsituationen im Schulalltag und lernen, diese verbal zu bewältigen.

MAUERSEGLER

Kulturpädagogische Projekttage zur Berliner Geschichte und Geschichte der Berliner Mauer.
Bei Spiel, Wort und Theater erkunden wir, was es einst bedeutete, in einer Stadt und einem Land voller Grenzen zu leben. ZeitzeugInnen und Schulklassen aus Berlin oder dem Bundesgebiet erleben zusammen mit KulturpädagogInnen eine dreitägige Geschichtswerkstatt.

Kindgerechte Welt

Was sind Kinderrechte? Gibt es ein Recht auf Schokolade?
Sind Gesetze gerecht?
Auf diese und andere spannende Fragen versuchen Kinder und Jugendliche in gemeinsamen Diskussionen die passenden Antworten zu finden. Im anschließenden Workshop sollen die gewonnen Erkenntnisse gestalterisch in Form eines eigenen Gesetzbuches (oder gemalter Bilder etc.) verarbeitet werden.

Was ist Glück?

Die Auffassungen, was Glück bedeutet, sind sehr individuell. Für viele Menschen spielen zunächst materielle Wünsche eine wichtige Rolle. Bleiben diese jedoch im Vordergrund, ist Glück nur von kurzer Dauer.
Was macht aber ein lebenslanges Glück aus? Zusammen mit TheaterpädagogInnen suchen Kinder und Jugendliche mittels kreativer Methoden nach dem persönlichen „Glücksrezept“.

Zille

„Milljöh ist heute“ heißt ein Bündel kreativer Schulprojekt-Module, entstanden 2008 im Jahr des 150. Geburtstages Heinrich Zilles.
Schülerinnen und Schüler der 5. bis 12. Klasse recherchieren die Berliner Geschichte zu Zilles Zeit, sie werden forschend und künstlerisch aktiv. Die Projekte, wie Hörspiel, Theater-Performance, Graffiti oder Cartoon, können einzeln oder kombiniert und zeitlich und örtlich unterschiedlich gebucht werden.

Märchen, Fabeln und Sagen

Über Spiele, Lieder, Bewegung, Theater und vieles mehr werden wir gemeinsam mit Ihren SchülerInnen in die Welt der fantastisch-wunderbaren Erzählungen eintauchen. Anhand von verschiedenen Arbeitsmethoden kann ein buntes Märchen-, Fabel- oder Sagenpotpourri erarbeitet oder auch spielerisch dargestellt werden.

Kreatives Konflikttraining

Im Leben gibt es immer wieder Konflikte, die bewältigt werden müssen. Mit Hilfe von Übungen, Rollenspielen sowie Konfliktbeispielen suchen wir nach Ursachen und kreativen Lösungsmöglichkeiten. Beim Forumtheater können dann auch die Zuschauenden aktiv in das Geschehen eingreifen und mit den Spielenden einen Dialog führen.

„Berlin – ARCHÄO?logisch!“

Was bedeutet „Steinzeit“ und „Bronzezeit“? Wer waren eigentlich die Germanen? Auf diese und alle anderen Fragen suchen Kinder mit Hilfe von Diavorträgen und Anschauungsobjekten nach passenden Antworten. Besonders spannend wird es, wenn im praktischen Teil dann auch Löffel, Pinsel und Sandeimer zum Einsatz kommen (eine Kooperation von Landesdenkmalamt Berlin und dem KREATIVHAUS e.V.).

 

Geburtstag feiern!

Sie wollen für sich oder einen Ihrer Lieben mal eine richtig tolle Geburtstagsfeier geben?

Dann schauen Sie sich doch mal an, was das KREATIVHAUS zu bieten hat!
Unsere kreativen MitarbeiterInnen werden gemeinsam mit Ihnen zusammen ein passendes Angebot finden, und im Café CoCo können Sie sich und ihre Gäste fantastisch bewirten lassen.
Darüber hinaus sind wir natürlich offen für Anregungen und individuelle Gestaltungswünsche.
Na wenn das keine Argumente sind!

Zu unseren Kindergeburtstags-Angeboten.

Beratung zum Verkehrsrecht und Verbraucherinsolvenzverfahren

26. November 2014 | 17 bis 19 Uhr

Beratung zum Verkehrsrecht und Verbraucherinsolvenzverfahren

durch Rechtsanwältin Lydia Schmidt

jeden 4. Mittwoch im Monat
Angemeldete haben Vorrang!
KREATIVHAUS 030 - 23 80 91 3
KOSTENLOS

 

JAZZmi :: Die DT-Jazzband im Café CoCo

26. November 2014 | 20 Uhr im Café CoCo - Eintritt frei

Die Musiker finden sich für jede Jazz-Session am JAZZmi in unserem Café CoCo im KREATIVHAUS immer wieder neu zusammen.

Ihre Musik klingt auch deshalb jedes Mal wie ein frischer Auftakt.

An jedem letzten Mittwoch im Monat (außer Juli und Dezember) treffen sich die Jazzer in wechselnder Besetzung im KREATIVHAUS zu einem vergnüglichen, swingenden Abend voller Dixie und Blues.

25. BERLINER MÄRCHENTAGE - ONCE UPON A TIME ...

6. - 23. November 2014

MÄRCHEN UND GESCHICHTEN AUS DEM VEREINIGTEN KÖNIGREICH

25. BERLINER MÄRCHENTAGE - REISE NACH NIMMERLAND

11. - 23. November 2014 

MÄRCHEN UND GESCHICHTEN AUS DEM VEREINIGTEN KÖNIGREICH

REISE NACH NIMMERLAND

Was passiert, wenn ein Junge, der nicht älter werden will, eines Nachts zum Schlafzimmerfenster der Londoner Familie Darling hereinfliegt und die Kinder zu einer geheimnisvollen Insel mitnimmt?

...Ein fantastisches Abenteuer beginnt!

Ein Theater-Erlebnis zum Mitmachen nach dem Roman von James Matthew Barrie.

5 bis 10 Jahre
Kosten: 4,50 €
Voranmeldung erforderlich!

Dienstags 11. Nov. & 18. Nov. 10 Uhr bis 12 Uhr
Mittwochs 12. Nov. & 19. Nov. 10 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstags 13. Nov. & 20. Nov. 10 Uhr bis 12 Uhr
Sonntags 16. Nov. & 23. Nov. 15 Uhr bis 17 Uhr


25. BERLINER MÄRCHENTAGE - ZWISCHEN DEN WELTEN

09. - 21. November 

Eine Hommage an Duncan Williamson († 2007), den berühmten schottischen Erzähler und Balladensänger und seine wundervollen Stories. Englisch-deutsch erzählt und musikalisch gestaltet von Amanda Sabine Strauch, Ilka Sonntag, Christoph Schreiter u.a.

ab 14 Jahre
Kosten: 5,- €, ermäßigt: 2,50 €, Familien: 10,- €
Voranmeldung erwünscht!

Sonntag 09. Nov. 17 bis 19 Uhr
Freitag 14. Nov. 10 bis 12 Uhr
Freitag 21. Nov. 10 bis 12 Uhr

 

Kostenlose Sozial- und Mieterberatung

19. November 2014 | 17 bis 19 Uhr

Sozial- und Mieterberatung
durch Rechtsanwalt André Roesener im Café CoCo


jeden 3. Mittwoch im Monat
Angemeldete haben Vorrang!
KREATIVHAUS 030 - 23 80 91 3 KOSTENLOS

 

 

25. BERLINER MÄRCHENTAGE - FUNDE IM ENGLISCHEN WALD

15. - 16. November

WORKSHOP

Im Bazar der Wunder entstehen bezaubernde Produkte aus der Märchenwelt Großbritanniens. Hier schmecken die Kieselsteine nach Mandel und die Wolkenstücke nach Baiser! Mit den MaMis en Movimiento verwandeln sich essbare Zutaten, Papier und Briefmarken zu fantasievollen Collagen.

ab 8 Jahre
Kosten: 5,- €, Familien 15,- €
Voranmeldung erwünscht!

Samstag 15. Nov.  11 bis 13 Uhr franz./deutsch
    15 bis 17 Uhr span./deutsch
Sonntag 16. Nov. 11 bis 13 Uhr deutsch

Patenbrunch

16. November 2014 | 11 bis 13 Uhr

Wer
Familien mit Kindern von 0-6 Jahren
sowie PatInnen von 30-100 Jahren

Was
Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Vormittag mit einem leckerem Herbst-Brunch. Hierbei können sich Paten und Familien in entspannter Atmosphäre kennenlernen. Für nur 4€ pro Person können Sie sich am reichhaltigen Brunchbuffet bedienen.

Wo
Familienzentrum Fischerinsel im KREATIVHAUS e.V.
Fischerinsel 3, 10179 Berlin
Tel.: 030 – 238091-3
E-Mail: fzf@kreativhaus-tpz.de
Ansprechpatnerinnen:
Lena Schlör, Patricia Neumann

gefördert von:


Kostenlose Beratung zum Arbeitsrecht

12. November 2014 | 18 bis 19 Uhr

kostenlose Beratung zum Arbeitsrecht
durch Rechtsanwalt Cornelia Adam im Café CoCo


jeden 2. Mittwoch im Monat

Angemeldete haben Vorrang!
KREATIVHAUS 030 - 23 80 91 3 KOSTENLOS

 
 

Fit für’s Baby

07. bis 28. November 2014 | 12:45 - 14:45 Uhr

Praktische Tipps werden fachkundig gegeben, Ängste sollen genommen, Fragen beantwortet und bei Bedarf andere Anlaufstellen vorgestellt werden.

Ziel: Sich vernetzen um nicht allein zu sein!
Für wen? (werdende) Mütter, Väter (auch getrennte); Alleinerziehende

Kursleitung:
Swantje Lüthge (Hebamme)
www.chikondis.org
kostenfrei
Haben Sie Interesse? Dann wenden Sie sich an:

Familienzentrum Fischerinsel im KREATIVHAUS e.V Ansprechpartnerin: Lena Schlör

E-Mail: fzf@kreativhaus-tpz.de | hebamme@kreativhaus-tpz.de | 030 - 23 80 91 52

-> Auf Wunsch weitere Anschlusstermine und Themen

!! Eltern können an einem, zwei, drei oder an allen vier Terminen teilnehmen.
Wir freuen uns, wenn Sie pünktlich zu den Terminen kommen können.

07.11.2014 12:45 bis 14:45 Uhr Ich bin schwanger
14.11.2014 12:45 bis 14:45 Uhr Die letzten Tage vor der Geburt
21.11.2014 12:45 bis 14:45 Uhr Die Geburt (auch Nachbesprechung der Geburt möglich!)
28.11.2014 12:45 bis 14:45 Uhr Die ersten Tage zu Hause mit Kind

 

Kreative InselSonntage an der Spree - K.I.S.S.

9. November 2014 | 14 bis 18 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr
SpielBaustelle
- Alles in Bewegung

Spielinsel
- Kuscheln und Träumen

Gesellschaftsspiele aus der Märchenwelt

Puppenbühne
- Spielt Eure eigenen Märchen

15:00 - 18:00 Uhr
Märchenerzählerin
- Ein Überraschungsgast aus dem Märchenkreis vom

Erfahrungswissen e.V.
für Kinder von 3 - 10 Jahren

 

SICHTEN XVI - Theaterpädagogisches Fachforum

07. November 2014 von 8 – 18 Uhr und
08. November 2014 von 10 – 17.45 Uhr

Hey, jetzt sind wir dran!

Theaterpädagogische Impulse zur Förderung von Selbstbestimmung und Meinungsbildung

Das Theaterpädagogische Fachforum SICHTEN XVI bietet Erziehern_innen, Künstlern_innen, Pädagogen_innen, Studierenden, Theaterpädagogen_innen und allen Interessierten umfassende Informationen, Erfahrungen, methodische Ansätze und Handlungsimpulse zum Thema Selbstbestimmung und Meinungsbildung in der theaterpädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im schulischen wie außerschulischen Bereich.

Ziel des 16. Fachforums ist es Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Kinder und Jugendliche ihrer eigenen Meinung sowie ihrem gesellschaftlichem und politischem Mitspracherecht begegnen und couragiert handeln können. An zwei Tagen werden spannende DozentenInnen anhand von Workshops und Praxisbeispielen unterschiedliche Ansätze präsentieren, die die Spiel- und Theaterpädagogik bietet, um Selbstbestimmung, Meinungsbildung und -äußerung bei Kindern und Jugendlichen zu fördern und ihnen die Angst vor der eigenen Haltung zu nehmen.

SICHTEN XVI bietet einen informativen, kreativen und praktischen Input. In facettenreichen Workshops können die Teilnehmenden selbst aktiv werden und unterschiedliche Ansätze aus der Praxis kennenlernen und ausprobieren. Sie erproben wie auf spielerische Art und Weise, Selbstbestimmung trainiert und Themen wie Diskriminierung, Zivilcourage, Anders-Sein und Selbstwahrnehmung künstlerisch umgesetzt werden können. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich intensiv mit anderen Teilnehmenden und KollegInnen auszutauschen. Ob Arbeit mit kleinen Kindern, großen Kindern oder Jugendlichen, es ist für Jede_n etwas dabei!

Inhalt abgleichen