ErzählCafé, Theater, Tanz und Bühne, Spiel, Spaß, Bewegung, Lernen und Erfahren, Schulprojekte, Workshops, Feste und Ferien, Archiv 2014, Graffiti, Weiterbildung, Gemeinsam Leben, Archiv 2008, Archiv 2009, Archiv 2011, Archiv 2010

Rat & Tat

Ein Sozialprojekt zur Alltagsbewältigung für Seniorinnen und Senioren

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie kostenlos in:

- sozialen Angelgenheiten ( z.B. Rente, Sozialleistungen )
- pflegerischen Fragen ( z.B. Anträge zur Pflege )
- Anliegen zur Versorgungsvollmacht/Patientverfügung
- Fragen des Wohnumfeldes ( z.B. Barrierfreiheit )
- Themen der Freizeitgestaltung ( z.B. kulturelle Angebote )
- Fragen zu Begeleitdiensten ( z.B. Arztbesuche, Einkäufe )

Wir haben ein offenes Ohr und Zeit für Sie:

Fischerinsel 6
10179 Berlin
030/20 454 615
ratundtat@kreativhaus-tpz.de

Montag bis Freitag 9:00 bis 15:00 Uhr

Projekttage und Projektwochen in der Schule

Spielend neue Welten erfahren
– wir begeben uns auf Reisen zu uns selbst oder zu anderen, in ganz ferne oder auch ganz nahe Zeitalter, ins Reich der Fantasie oder in das der Realität, dabei kommt auf jeden Fall eines heraus: spannende und lehrreiche Abenteuer für die ganze Klasse.
Sie und Ihre SchülerInnen können dabei aus einer Vielzahl bereits bestehender Angebote wählen, wie:

NO CR€DIT !$ (ab 7. Klasse)

AlltagsHelden (ab 5. Klasse)

Sprache und Theater (1. - 6. Klasse)

Streiten ist nicht immer doof (1. - 10. Klasse)

MauerSegler (ab 6. Klasse)

Kindgerechte Welt (1. - 9. Klasse)

Was ist Glück? (7. - 10. Klasse)

Zille (5. - 12. Klassen)

Märchen, Fabeln und Sagen (1. - 5. Klasse)

Kreatives Konflikttraining (7. - 12. Klasse)

Berlin – ARCHÄO?logisch! (ab Klasse 5)

Basierend auf Ihren Lehrplänen, Vorstellungen, Ideen und Themenvorgaben erarbeiten wir gerne neue und speziell zugeschnittene Projektkonzepte – von der Idee für Projektwochen bis zur Präsentation. Die Projekte können in den professionell ausgestatteten Funktionsräumen des KREATIVHAUSes oder bei Ihnen in der Schule durchgeführt werden.

Sie können die Projektdauer (1-5 Tage à 3-4 Stunden) nach Ihrem Zeitbudget selbst bestimmen. Diese Faktoren und die Klassenstärke sowie unser individueller Aufwand für Ihren Bedarf bestimmen den Preis. Wir legen besonderen Wert auf ausführliche und intensive Vorabsprachen, damit wir mit unseren Kooperationen optimale Erfolge – vielleicht auch hinsichtlich einer längeren Zusammenarbeit – erzielen können. Wir kommen auch gerne zu einem persönlichen Vorgespräch in Ihre Schule.

Projekt Arbeit? Projektarbeit!

Projektarbeit kann den unter Lehrplanstress und Personalnot ächzenden Schulalltag entlasten. Und sie kann die Arbeit spielerisch als spannende Unternehmung inszenieren. Kulturelle Bildung ist ein wichtiger Partner, um Kindern und Jugendlichen die entscheidenden Schlüsselkompetenzen für den weiteren Berufs- und Lebensweg zu vermitteltn.
Kultur- und theaterpädagogische Projekttage machen nicht nur Spaß, sie fördern auch Fantasie, Kreativität und Selbstbewußtsein.
Die Entwicklung eigener Projekte von der Konzeption bis zur Abschlusspräsentation stärkt in besonderen Maße die Soziabilität, die Sach- und Methodenkompetenz wie auch die Selbstwahrnehmung der Kinder. Selbständigkeit und Teamgeist müssen keine Widersprüche sein. Konfliktthemen verlieren im spielerischen Umgang ihre Härte, und präventive oder tolerante Alternativen werden möglich.

Das Projekttage-Team:

Wir sind ein erfahrenes Team von PädagogInnen, KünstlerInnen, KoordinatorInnen und TechnikerInnen.
Wir kommen aus den Bereichen Theater, Musik, Bewegung, Tanz, Bildende Kunst, Gestaltung und Medien.

Arbeitsmethoden mit eigenen Themen

Sie können mit Ihren SchülerInnen auch die verschiedenen Arbeitsmethoden separat buchen und Ihre eigenen Themen, die im Unterricht gerade behandelt werden, mit unserer Hilfe umsetzen.

Die Methoden sind z.B.:

  • Foto
  • Gestaltung
  • Graffiti
  • Kreatives Schreiben
  • Maske
  • Musik
  • Puppenspiel
  • Radio/Hörspiel
  • Rollenspiel
  • Schwarzlicht/Schattenspiel
  • Tanz
  • Theater
  • Trickfilm
  • Video



NO CR€DIT !$ - das Leben – (k)ein Spiel

 Alarmierende Statistiken zeigen, dass knapp die Hälfte aller deutschen Haushalte verschuldet ist. Besonders Jugendliche und junge Heranwachsende sind davon betroffen. Eine Vorbildfunktion für die junge Generation ist nicht mehr vorhanden, ihnen wird ein Leben im ewigen Konsumrausch vorgegaukelt.

Bei unserem Spiel wird es „Gewinner“ und „Verlierer“ geben. Gewonnen hat aber nicht, wer am meisten Kapital anhäuft…

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit DAIMLER – Daimler Financial Services

 

AlltagsHelden

Erfahrungs- und Erlebnisaustausch der SchülerInnen mit SeniorInnen rund um das Thema „AlltagsHelden“. Mittels Befragung von ZeitzeugInnen und kulturpädagogischer Methoden entstehen am Ende des Projekts Texte und Rhythmen für einen RAP, eine Theaterszene, ein Zeichentrickfilm oder...

Sprache und Theater

Sprach- und Sprechkompetenz sind der Schlüssel zur Welt und die wichtigste Form der Kontaktaufnahme im täglichen Leben. Wir verknüpfen auf spielerische Art und Weise Sprache, Bewegung, Rhythmus und Form.
Ob szenische Improvisation oder die Arbeit an einer literarischen Vorlage, es geht darum, Sprache situationsgemäß anzuwenden, die Aussprache zu verbessern und Wortschatz und Grammatik zu erweitern.

Streiten ist nicht immer doof

Ein gutes Gruppenklima stärkt die Klassengemeinschaft und sorgt für eine respektvolle Lehr- und Lernkultur. Doch manchmal brennt die Luft. In diesem Workshop untersuchen wir mit Hilfe von theaterpädagogischen Methoden die Konfliktsituationen im Schulalltag und lernen, diese verbal zu bewältigen.

MAUERSEGLER

Kulturpädagogische Projekttage zur Berliner Geschichte und Geschichte der Berliner Mauer.
Bei Spiel, Wort und Theater erkunden wir, was es einst bedeutete, in einer Stadt und einem Land voller Grenzen zu leben. ZeitzeugInnen und Schulklassen aus Berlin oder dem Bundesgebiet erleben zusammen mit KulturpädagogInnen eine dreitägige Geschichtswerkstatt.

Kindgerechte Welt

Was sind Kinderrechte? Gibt es ein Recht auf Schokolade?
Sind Gesetze gerecht?
Auf diese und andere spannende Fragen versuchen Kinder und Jugendliche in gemeinsamen Diskussionen die passenden Antworten zu finden. Im anschließenden Workshop sollen die gewonnen Erkenntnisse gestalterisch in Form eines eigenen Gesetzbuches (oder gemalter Bilder etc.) verarbeitet werden.

Was ist Glück?

Die Auffassungen, was Glück bedeutet, sind sehr individuell. Für viele Menschen spielen zunächst materielle Wünsche eine wichtige Rolle. Bleiben diese jedoch im Vordergrund, ist Glück nur von kurzer Dauer.
Was macht aber ein lebenslanges Glück aus? Zusammen mit TheaterpädagogInnen suchen Kinder und Jugendliche mittels kreativer Methoden nach dem persönlichen „Glücksrezept“.

Zille

„Milljöh ist heute“ heißt ein Bündel kreativer Schulprojekt-Module, entstanden 2008 im Jahr des 150. Geburtstages Heinrich Zilles.
Schülerinnen und Schüler der 5. bis 12. Klasse recherchieren die Berliner Geschichte zu Zilles Zeit, sie werden forschend und künstlerisch aktiv. Die Projekte, wie Hörspiel, Theater-Performance, Graffiti oder Cartoon, können einzeln oder kombiniert und zeitlich und örtlich unterschiedlich gebucht werden.

Märchen, Fabeln und Sagen

Über Spiele, Lieder, Bewegung, Theater und vieles mehr werden wir gemeinsam mit Ihren SchülerInnen in die Welt der fantastisch-wunderbaren Erzählungen eintauchen. Anhand von verschiedenen Arbeitsmethoden kann ein buntes Märchen-, Fabel- oder Sagenpotpourri erarbeitet oder auch spielerisch dargestellt werden.

Kreatives Konflikttraining

Im Leben gibt es immer wieder Konflikte, die bewältigt werden müssen. Mit Hilfe von Übungen, Rollenspielen sowie Konfliktbeispielen suchen wir nach Ursachen und kreativen Lösungsmöglichkeiten. Beim Forumtheater können dann auch die Zuschauenden aktiv in das Geschehen eingreifen und mit den Spielenden einen Dialog führen.

„Berlin – ARCHÄO?logisch!“

Was bedeutet „Steinzeit“ und „Bronzezeit“? Wer waren eigentlich die Germanen? Auf diese und alle anderen Fragen suchen Kinder mit Hilfe von Diavorträgen und Anschauungsobjekten nach passenden Antworten. Besonders spannend wird es, wenn im praktischen Teil dann auch Löffel, Pinsel und Sandeimer zum Einsatz kommen (eine Kooperation von Landesdenkmalamt Berlin und dem KREATIVHAUS e.V.).

 

Geburtstag feiern!

Sie wollen für sich oder einen Ihrer Lieben mal eine richtig tolle Geburtstagsfeier geben?

Dann schauen Sie sich doch mal an, was das KREATIVHAUS zu bieten hat!
Unsere kreativen MitarbeiterInnen werden gemeinsam mit Ihnen zusammen ein passendes Angebot finden, und im Café CoCo können Sie sich und ihre Gäste fantastisch bewirten lassen.
Darüber hinaus sind wir natürlich offen für Anregungen und individuelle Gestaltungswünsche.
Na wenn das keine Argumente sind!

Zu unseren Kindergeburtstags-Angeboten.

Beratung zum Verkehrsrecht und Verbraucherinsolvenzverfahren

22. Oktober 2014 | 17 bis 19 Uhr

Beratung zum Verkehrsrecht und Verbraucherinsolvenzverfahren

durch Rechtsanwältin Lydia Schmidt

jeden 4. Mittwoch im Monat
Angemeldete haben Vorrang!
KREATIVHAUS 030 - 23 80 91 3
KOSTENLOS

 

Kreative InselSonntage an der Spree - K.I.S.S.

19. Oktober 2014 | 14 bis 18 Uhr

 

 14:00 bis 18:00 Uhr

Spielbaustelle

(Alles in Bewegung)

Kreative Schatzkiste

(Pinguine basteln)

 

 

15:00 - 18:00 Uhr

MehrgenerationenOrchester

(musizieren / improvisieren)

 

 

 

Selbstwahrnehmung und Achtsamkeit

18. Oktober 2014 | 13 bis 16:15 Uhr und
19. Oktober 2014 | 10 bis 13:15 Uhr

„In der Ruhe liegt die Kraft“

Ein kostenfreier Wochenendworkshop zum Thema Selbstwahrnehmung und Achtsamkeit für freiwillige Engagierte


Foto: Tino Kretschmann ©2014

1. Teil Samstag am 18. Oktober 2014 um 13 Uhr bis 16:15 Uhr

2. Teil Sonntag am 19. Oktober 2014 um 10 Uhr bis 13:15 Uhr

im Bewegungsraum

Bitte bringen Sie sich Turnschuhe und bequeme Kleidung mit.

Verbindliche Anmeldungen mit Namen und Adresse bitte bis 7. Oktober 2014 über:
kontakt@kreativhaus-tpz.de oder Tel.: 030 238091-3
(Stichwort: in der ruhe 18./19.10.2014)

Mit kurzer Angabe zum aktuellen freiwilligen Engagement (Wo und was?)

Von Interessent*innen ohne Nachweis eines aktuellen freiwilligen Engagements erwarten wir eine Spende von mind. 10,-€, oder eine Zeitspende oder Fotospende für die Arbeit des Vereins.

Leitung: Oliver Spott Bildender Künstler und Lehrer Taijiquan (Tai Chi Chuan), Qigong und Zen-Meditation

ErzählCafé im KREATIVHAUS - Mauergedenken mit Jürgen Litfin Bundesverdienstkreuz 2014

18. Oktober 2014 | 16 Uhr

Vor einem angrenzenden Wohnblock am Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal steht ein früherer Grenzturm als Gedenkstätte für Günter Litfin, der hier in der Nähe am 24.08.1961 als erster Berliner durch gezielte Schüsse auf der Flucht von Ost nach West sein Leben verlor.

Jürgen Litfin begründet durch private Initiative die Gedenkstätte für seinen an der Grenze getöteten Bruder Günter Litfin.

Jürgen Litfin erhielt 2014 das Bundesverdienstkreuz. 

Wir freuen uns auf Sie!

Moderation: Ulrich Krüger
Eintritt: 2 Euro

Gedenkstätte „Günter Litfin 
in Berlin-Mitte

Wachturm Kieler Str. 2

Kostenlose Sozial- und Mieterberatung

15. Oktober 2014 | 17 bis 19 Uhr

Sozial- und Mieterberatung
durch Rechtsanwalt André Roesener im Café CoCo


jeden 3. Mittwoch im Monat
Angemeldete haben Vorrang!
KREATIVHAUS 030 - 23 80 91 3 KOSTENLOS

 

 

Bürgersprechstunde mit Silke Gebel

13. Oktober 2014 | 16 – 17 Uhr

Bürgersprechstunde mit Silke Gebel im KREATIVHAUS e.V. 
Umweltpolitische Sprecherin Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen
im Abgeordnetenhaus von Berlin

 

Unser Ferientipp: Tagesworkshop Sketchen Skizzen

20. bis 24. Oktober 2014 | 10:30 - 13:30 Uhr und
27. bis 31. Oktober 2014 | 10:30 - 13:30 Uhr

Skizzen oder schnelle Ideenmuster auf Papier z.B. in Blackbooks, können auch vollfarbig und sehr aufwändig sein...

In den Ferien wird gezeichnet, was das Zeug hält und ihr lernt verschiedene Techniken, um Buchstaben zu verformen. Dabei vermitteln wir auch Theorie und Geschichte von Graffiti.
Gleichzeitig erfahrt ihr wichtige Fakten der Rechtsgrundlage und wir stöbern im Begriffslexikon der Szene.
Der Workshop findet täglich für drei Stunden statt.

Sketchen für Kids ab 12 Jahren
Teilnahmegebühr: 7,- € (inkl. Skizzenheft zur Mitnahme)
Anmeldung erforderlich!

 

Knolle und die Vitaminbande - Herbstferinen 2014

20. Oktober bis 01. November 2014

Der Herbst ist da!
Vorhang auf für unsere Gemüsestars!
Kürbis, Kartoffel und Karotte

Bauer Heinrich nimmt Euch mit auf sein Kürbisfeld. Die sieben trüben Rüben samt Sören, der Möhre und Lotte, der flotten Karotte laden zum „Karottentrunk“. In das Reich des Kartoffelkönigs führt Euch die lustige Märchenoma!

In drei Workshops werden wir mit Euch erleben, welch gesunde Spaßmacher der Kürbis, die Kartoffel und die Karotte sind.

Für Kinder von 5 bis 10 Jahren.

20. Oktober - 01. November 2014
Montag – Freitag, von 10.00 bis 12.30 Uhr
4,50 € p. P. (Gruppen erhalten Ermäßigung)

Hereinspaziert!

Passend zum Ferienprogramm wird unsere Küche leckere Sachen aus unseren Gemüsestars zaubern, die Ihr nach den Workshops im Café Coco genießen könnt. Gruppen bitten wir um Voranmeldung!

Don Juan - 15 Jahre BerlinerZentralTheater!

25. Oktober 2014 | 19 Uhr
Don Juan
Eine Tragische Komödie von Molière
(Mit herzlichen Grüßen an Wolfgang Amadeus Mozart)

Don Juan, der legendäre Verführer, wird in der Inszenierung des BZT entzaubert. Zwar werden seine Verführungskunst und sein Charme durchaus deutlich, jedoch gleichzeitig auch sein Egoismus und seine Rücksichtslosigkeit.

Dadurch gewinnen die Frauenfiguren Substanz und Sympathie.

Die Verlegung des Stoffes aus dem 17. in das 20. Jahrhundert und die teilweise Übernahme von Szenen aus dem Libretto „Don Giovanni“ bieten zudem vergnüglich überraschende Umsetzungsmöglichkeiten.

 „Don Juan“ ist die Jubiläumsinszenierung des BerlinerZentralTheater - Das 15. Stück im 15. Jahr!

BZT!Regie: Ulrich Radoy
Ausstattung: Hanka Vehabovic

Premiere am Samstag, den 12. Juli 2014 um 19 Uhr

13. Juli 2014 um 18 Uhr 18. Oktober 2014 um 19 Uhr 8./ 22./ 29. November um 19 Uhr
19. Juli 2014 um 19 Uhr 25. Oktober 2014 um 17 Uhr 6./ 13. Dezember um 19 Uhr

Karten: 7 €, ermäßigt 5 € - Vorbestellung unter KREATIVHAUS 030-23 80 91 3
Reservierte Karten bitte spätestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, sonst werden diese frei verkauft!

Kostenlose Beratung zum Familienrecht

05. November 2014 | 16 bis 18 Uhr

Die Rechtsanwältin Frau Wiebke Poschmann berät Sie jeden 1. Mittwoch im Monat zum Thema Familienrecht. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

 

Angemeldete haben Vorrang!
KREATIVHAUS 030- 23 80 91 3 
KOSTENLOS

SICHTEN XVI - Theaterpädagogisches Fachforum

07. November 2014 von 8 – 18 Uhr und
08. November 2014 von 10 – 17.45 Uhr

Hey, jetzt sind wir dran!

Theaterpädagogische Impulse zur Förderung von Selbstbestimmung und Meinungsbildung

Das Theaterpädagogische Fachforum SICHTEN XVI bietet Erziehern_innen, Künstlern_innen, Pädagogen_innen, Studierenden, Theaterpädagogen_innen und allen Interessierten umfassende Informationen, Erfahrungen, methodische Ansätze und Handlungsimpulse zum Thema Selbstbestimmung und Meinungsbildung in der theaterpädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im schulischen wie außerschulischen Bereich.

Ziel des 16. Fachforums ist es Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Kinder und Jugendliche ihrer eigenen Meinung sowie ihrem gesellschaftlichem und politischem Mitspracherecht begegnen und couragiert handeln können. An zwei Tagen werden spannende DozentenInnen anhand von Workshops und Praxisbeispielen unterschiedliche Ansätze präsentieren, die die Spiel- und Theaterpädagogik bietet, um Selbstbestimmung, Meinungsbildung und -äußerung bei Kindern und Jugendlichen zu fördern und ihnen die Angst vor der eigenen Haltung zu nehmen.

SICHTEN XVI bietet einen informativen, kreativen und praktischen Input. In facettenreichen Workshops können die Teilnehmenden selbst aktiv werden und unterschiedliche Ansätze aus der Praxis kennenlernen und ausprobieren. Sie erproben wie auf spielerische Art und Weise, Selbstbestimmung trainiert und Themen wie Diskriminierung, Zivilcourage, Anders-Sein und Selbstwahrnehmung künstlerisch umgesetzt werden können. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich intensiv mit anderen Teilnehmenden und KollegInnen auszutauschen. Ob Arbeit mit kleinen Kindern, großen Kindern oder Jugendlichen, es ist für Jede_n etwas dabei!

Kostenlose Beratung zum Arbeitsrecht

12. November 2014 | 18 bis 19 Uhr

kostenlose Beratung zum Arbeitsrecht
durch Rechtsanwalt Cornelia Adam im Café CoCo


jeden 2. Mittwoch im Monat

Angemeldete haben Vorrang!
KREATIVHAUS 030 - 23 80 91 3 KOSTENLOS

 
 

Inhalt abgleichen